Lithium – Verfügbarkeit, Gewinnung, Umweltaspekte, Bestandteile

Lithium, das leichteste aller Metalle, wurde 1817 von dem Schweden Johan August Arfwedson entdeckt, als er bei der Analyse von Proben des Minerals Petalit aus den Eisenminen von Utö auf ein Oxid eines bis dahin unbekannten Elements stieß.

Ein Lithium-Ionen-Akku besteht aus drei Hauptkomponenten: der Anode (aus Kohlenstoff, üblicherweise Graphit), der Kathode (einem Metalloxid, z. B. Lithium-Cobaltoxid) und dem Elektrolyt (Lithiumsalz in einer organischen Lösung). Lithium-Ionen-Akkus sind stabiler als konventionelle Lithiumbatterien und haben den großen Vorteil, wiederaufladbar zu sein.

Verfügbarkeit

Etwa die Hälfte der weltweit wirtschaftlich nutzbaren Lithiumvorräte (geschätzte 11 Millionen Tonnen) befinden sich in der Salzwüste Salar de Uyuni in der Grenzregion zwischen Bolivien, Chile und Argentinien. Das Gebiet bildet ein Dreieck, dessen Seiten ca. 360, 380 und 560 km lang sind.

Gewinnung

Früher wurde Lithium aus Gestein extrahiert. Heutzutage wird Lithium jedoch vorwiegend aus Salzlösungen gewonnen. Aus der Salzlösung wird Lithiumcarbonat extrahiert. Dieses ist zugleich das auf dem Weltmarkt gehandelte Ausgangsmaterial.

Die Weltproduktion von Lithium betrug im Jahr 2009 etwa 27.400 Tonnen, von denen fast 95 % auf Chile, Australien, China und Argentinien entfielen. Die größten Fördermengen an Lithium stammen heute aus den Salzwüsten von Chile.

Umweltaspekte

Inzwischen sind die meisten Mobiltelefonhersteller von Nickel-Metallhydrid- und Nickel-Cadmium-Akkus auf Lithium-Ionen-Akkus umgestiegen, weil Letztere eine höhere Energiedichte haben und umweltverträglicher sind. Lithium-Ionen-Akkus sind vollständig frei von Schwermetallen wie Quecksilber, Cadmium und Blei.

Nach der neuen Batterieverordnung müssen Lithium-Ionen-Akkus mit dem Recyclingsymbol einer durchgestrichenen Mülltonne gekennzeichnet sein. Aufgrund der derzeit niedrigen Preise für neu produziertes Lithium ist auch der Anteil von wiedergewonnenem Lithium sehr gering.

Die Grafik zeigt die Kohlendioxidemissionen für Produktion und Betrieb eines EasyPower-Akkus im Vergleich zu einem Blei-Säure-Akku.

Woraus besteht ein Alelion-Akku?

Als Beispiel für die Zusammensetzung unserer Akkus soll hier ein EasyPower-Gabelstaplerakku dienen.