Gesellschaftsvertrag

Dieser Gesellschaftsvertrag gilt für die Aktiengesellschaft mit der schwedischen Organisationsnummer 556710-7916 und wurde bei der Jahreshauptversammlung am 27. April 2016 angenommen.

Firma

Das Unternehmen der Gesellschaft ist Alelion Energy Systems AB. Die Gesellschaft ist Die Gesellschaft ist eine Aktiengesellschaft..

Verwaltungssitz

Die Verwaltung hat ihren Sitz in Mölndal, Schweden.

Unternehmen

Das Ziel des Unternehmens ist die Entwicklung, Produktion, Marketing, Verkauf, Vertrieb und Dienstleistung von Batteriesystemen sowie Besitz und Verwaltung von festem und flexiblem Eigentum und mit diesen Tätigkeiten vereinbaren Geschäftsfeldern.

Aktienkapital

Das Aktienkapital soll sich auf mindestens 520.000 und höchstens 2.080.000 schwedische Kronen belaufen.

Aktienanzahl

Die Aktienanzahl soll mindestens 26.000.000 und höchstens 104.000.000 betragen.

Vorstandschaft

Der Vorstand muss aus mindestens drei und höchstens zehn Vorständen mit höchstens zehn Stellvertretern bestehen.

Revisoren

Das Unternehmen muss mindestens einen und höchstens zwei Revisoren mit höchstens zwei Revisorenvertretern haben. 

Ort für Unternehmensversammlungen

Unternehmensversammlungen müssen in Stockholm, Göteborg oder Mölndal abgehalten werden.

Einladung zu Unternehmensversammlung

Die Einladung zu einer Unternehmensversammlung erfolgt im Staatsanzeiger und durch Veröffentlichung auf der Webseite des Unternehmens. Alle Versammlungsbeschlüsse müssen in der schwedischen Zeitung Dagens Industri bekanntgegeben werden.


Recht auf Anwesenheit bei Unternehmensversammlung
Aktienbesitzer, die an einer Unternehmensversammlung teilnehmen möchten, müssen zum einen in einem Ausdruck oder eine andere Darstellung des kompletten Aktienbuches fünf Werktage vor der Versammlung öffentlich vorgestellt werden sich zum anderen spätestens an dem Tag, der in der Einladung zur Unternehmensversammlung angegeben wurde, beim Unternehmen melden. Dieser Tag darf kein Sonntag, anderer gesetzlicher Feiertag, Samstag, Mittsommer, Weihnachten oder Neujahr sein und nicht früher als fünf Werktage vor die Versammlung fallen.

Ein Aktienbesitzer hat das Recht, während einer Unternehmensversammlung ein oder zwei Stellvertreter mitzubringen, jedoch nur, wenn er diese gemäß vorigem Absatz angemeldet hat.

 

Anliegen bei einer Unternehmensversammlung

Bei einer Unternehmensversammlung werden folgende Anliegen behandelt:

  • Wahl des Versammlungsvorsitzenden
  • Erstellen und Billigung des Wählerverzeichnisses
  • Billigung der Tagesordnung
  • Wahl von einer oder zwei Attestierende
  • Prüfung der ordnungsgemäßen Einberufung der                Versammlung
  • Vorlage von Jahresrechenschafts- und Revisionsbericht sowie gegebenenfalls Konzernbericht und Konzernrevisionsbericht
  • Ermittlung der Resultatrechnung und Balancerechnung sowie gegebenenfalls Konzernresultatrechnung und Konzernbalancerechnung
  • Dispositionen bezüglich des Unternehmensgewinns oder –verlusts gemäß der festgestellten Balancerechnung
  • Entlastung der Vorstandschaft und gegebenenfalls der Vorstandsvorsitzenden
  • Ermittlung der Anzahl an Vorstandsmitgliedern und Vorstandschaftsstellvertretern sowie der Anzahl an Revisoren und Revisorenstellvertretern
  • Ermittlung des Honorars von der Vorstände und Revisoren.
  • Wahl der Vorstandschaft und eventuellen Vorstandschaftsstellvertretern sowie Revisoren und eventuellen Revisorenstellvertretern
  • Ermittlung von Vorschriften für den Wahlausschuss
  • Weitere Angelegenheiten, die die Versammlung gemäß Richtlinien für Aktiengesellschaften und Gesellschaftsvertrag betreffen

Wirtschaftsjahr

Das Wirtschaftsjahr der Gesellschaft entspricht einem Kalenderjahr.

Abstimmungsvorbehalt

Die Aktien der Gesellschaft müssen gemäß Gesetzgebung (1998:1479) bezüglich Wertpapierzentralen und Kontoführung finanzieller Instrumente in einem Abstimmungsregister registriert sein.